Steuerflucht der Konzerne - worum geht es?

Worum genau geht es?

Durch eine Bekämpfung der Steuerflucht der Konzerne könnte Österreich rund 20 Milliarden € Mehreinnahmen verbuchen! Das wären in etwa 8% unseres BIP (339 Milliarden €).
Unsere Staatsschulden betragen derzeit ca. 295 Milliarden €

  • Somit könnte Österreich in ca. 14,75 Jahren schuldenfrei sein! 
  • Der große Schaden der Hypo wäre in einem halben Jahr abgedeckt.
  • Dieser Betrag würde das 3,39 fache Volumen der bisher größten Steuerreform der Republik ausmachen und dies jährlich,

     bzw.

  • würde dieser Betrag rund das 22 fache Volumen der Mehreinnahmen durch die Betrugsbekämpfung (Registrierkasse) ausmachen.

Haben Sie sich noch nicht gefragt, warum unsere Regierung die kleinen Unternehmen mit der Registrierkasse quält und belastet, aber gegen die Steuerflucht der Konzerne nichts unternimmt
Scheinbar sind 900 Millionen Steuereinnahmen durch die Registrierkasse lieber gesehen, als 20 Milliarden Steuereinnahmen durch die Besteuerung der Konzerne! Sehr seltsam... 
denkend 0025

 

Die Staatsschulden aller europäischer Länder betragen etwa 14 Billionen €.
Die Steuervermeidung der Konzerne in Europa beträgt rund 1 Billion €.

  • Europa könnte in rund 14 Jahren völlig schuldenfrei sein!

Wir sind überzeugt, dass ganz Europa dadurch gerettet werden könnte und dies wäre auch dringend notwendig, da ansonsten der Euro keinen langen Bestand mehr haben wird!